Archiv für Mai 2010

Coca Cola Energy Drink “Burn Tropical”

Freitag, 21. Mai 2010

Coca Cola Burn Tropical

Coca Cola – weltweit führender Hersteller von Erfrischungsgetränken mit traditionsreicher Vergangenheit und blühender Zukunft. Coca Cola ist nicht nur irgendein Markenname – Coca Cola ist Kult. Hier bietet sich die Gelegenheit eine neue und innovative Coca Cola Kreation kennen zu lernen – die in Deutschland nicht erhältlich ist.

Burn Tropical ist ein neuer Energy Drink der von Coca Cola hergestellt und vertrieben wird. Dieser Energy Drink hat einen sehr angenehmen Geschmack nach tropischen Früchten und riecht dabei ebenfalls frisch und fruchtig. Burn setzt sich damit von allen anderen Energy Drinks ab die meist nur den eintönigen Geschmack von Fruchtgummi vorweisen können – der Hingucker und Exot auf jeder Party. Burn ist ideal zum mixen von Cocktails sowie Longdrinks durch sein Aroma, aber auch ideal einfach pur zu genießen um die leeren Batterien wieder aufzufüllen.

Ferrero Giotto “Mandel” Neu und nur kurze Zeit

Montag, 3. Mai 2010

Damals 1996, als der liewe Jung von der Firma Avalon (Virgin Interactiv) bei uns im Büro eintraf, und als ehemaliger Ferrero Mitarbeiter uns ein kleines Leckerli da lies waren wir sofort begeistert. 2 Packungen mit jeweils 4 Stangen “Giotto”. Ein Produkt von Ferrero, das es noch nicht im Handel gab. “Probier das mal” waren seine Worte, und verschwand nach 2 Kaffee und einem kleinen Schwätzchen. OK, machte ich und schon am Abend waren die beiden Giotto Packungen leer. Und ich war angefixt und begeistert, von dem neuen Ferrero Produkt, das dann doch noch lange auf sich warten ließ.

Ferrero Giotto Mandel

Ferrero Giotto Mandel

Zufällig sah ich am letzten Freitag einen Aufbau von Ferrero mit einigen Aktionsartikeln. Irgendwie war etwas anders. Eine “weiße” Giotto Verpackung stach mir ins Auge. Die beiden blauen eye Catcher “4×9 Giotto Mandel” und die blauen Ecken “NEU”, sowie “Nur für kurze Zeit” brachten mich nunmehr dazu die Packung in den Einkaufswagen zu legen. Erwartungsvoll und schnell nach Hause, um die Neuerwerbung “Giotto Mandel” zu probieren. Die Erwartungen war aus oben erwähnter Geschichte waren groß. Also schnell die Packung im klassischen Stil oben geöffnet und die “Reisleine” nach unten gezogen. “so klein, so fein” ist das Giotto Motto, was ich aus TV Spots kenne. Ein erster Blick auf die kleine Gebäckkugel. Kleine Verwunderung, weiße Mandelsplitter. Also schnell in den Mund. Ein leichter süßer Geschmack. Der erinnert an irgendwas. Geschmackvoll löst sich die Hülle, und ein leckerer Mandelcreme Kern zerschmilzt im Mund. Der Kern, wie bei vielen Ferrero Produkten ein wirklich gelungene Komposition. Aber gute Produkte ist man von Ferrero gewohnt. Die zweite Kugel direkt hinterher. Aber irgendwas ist nicht harmonisch und nicht rund an “Ferrero Giotto Mandel”. Ich brauchte noch einige Kugeln, und Geschmacksexperimente. Dann hab ich gefunden, was nicht rund ist an den neuen Giotto. Während bei den klassischen Giotto Gebäckkugeln, die Außenhülle besetzt mit Nusssplittern, ist die Mandelversion nur mit einigen wenigen Mandelsplittern besetzt. Die anderen Splitter sind vermutlich eine Puderzuckermischung. Diese, von mir vermutete Sparmaßnahme bei der Produktion lies dann meine Freude an dem Produkt erheblich sinken. Schade – so was trübt dann doch mein Bild vom Hersteller “Ferrero”.

Zutaten Ferrero Giotto Mandel:
pflanzliche Fette, Zucker, Mandeln (14,5%), Süßmolkepulver, Mehle:
Und wie bei so vielen Süßwaren, die Warnung für die Allergiker: “Kann Spuren von Haselnüssen enthalten”
EAN: 4008400120720