Archiv für Juli 2011

Speiseeis – leckere Erfrischung für die heißen Tage

Sonntag, 3. Juli 2011

Speiseeis ist eine Süßspeise die vorwiegend aus Flüssigkeiten wie Wasser, Milch oder Sahne besteht und durch Zugabe von Zucker und verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten zu einer Creme aufgeschlagen oder gerührt wird. Das erste Speiseeis gab es vermutlich im antiken China damals wurde es als Gletscherschnee mit Zutaten wie Früchten, Honig oder Rosenwasser bezeichnet. Speiseeis aus Wasser und Fruchtsaft entstand erst im 16. Jahrhundert in Italien.
Heut zu Tage gibt es verschiedene Formen von Eis.

Wassereis oder Kratzeis:
besteht aus Wasser mit Zusatzstoffen wie Aromen, Zucker und Farbstoffen. Es wird meist flüssig gekauft, und zuhause selber eingefroren. Beliebt bei Kindern.
Sorbet oder Fruchtsorbet:
Es besteht ursprünglich aus gefrorenem Wasser, heute aber auch aus Eischnee oder Schlagsahne und wird unter Zugabe von Fruchtmark, Sirup oder Zucker aromatisiert.
Fruchteis:
Muss mindestens 20% Fruchtanteil haben, wird es allerdings aus Zitrusfrüchten (z.B. Zitronen, Orangen oder Maracujas) hergestellt, beträgt der Fruchtanteil nur noch 10%.
Cremeeis:
Muss zu mindestens 50% aus Milch bestehen. Auf Zugabe von Wasser muss verzichtet werden.
Milcheis:
Besteht zu mindestens 70% aus Milch, welche dann mit Zuckersirup gesüßt wird oder durch Zugabe von Fruchtmark verfeinert wird. Das heutige Speiseeis besteht überwiegend aus Milcheis.

Die beliebtesten Eissorten sind Vanille mit 18,9% Marktanteil, dicht gefolgt von Schokolade mit 16,6%. Danach folgen Stracciatella mit 9,9%, Erdbeer mit 8,2%,Zitrone mit 6,3%, Joghurt mit 5,2%, Nuss mit 3,8%, Kirsche mit 2,4%, Banane mit 2,9% und Walnuss mit 2,8% .